Wir Neu Gäste @mail HP TB Gedichte: Favorit Geschenk Eigen Foto: Galerie Archiv Gedanke Musik Reise


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  





http://myblog.de/kurli

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
005: Sianna ( Jürgen Kurlvink )

 BILD: Blatt schützt vor gleißender Sonne ••• Deutschland • Berlin  • Spandau-Kladow • Garten der Autoren
Musik-Auswahl Klick für Hörtext



005: Sianna von Jürgen Kurlvink

Uns wurde neben wundervollem Leben,
Natur, ja eine ganze Welt geschenkt,
Ein Sinn zu Lieben wurde uns gegeben,
Verstand, der uns das Leben lenkt.

Ist die Welt auch wohl eingerichtet,
Schenkt uns Liebe, Wärme und Licht,
Weil der Verstand nicht verzichtet,
Versteht er vieles einfach nicht.

Denn, so sehr wir Sonne brauchen,
Ihre Wärme und ihr helles Licht,
Wir doch in die Schatten tauchen,
Das uns die Hitze nicht zerbricht.

In Liebe wollen wir uns vereinen,
Doch hätte der Verstand wissen müssen,
Das wir eines trüben Tages weinen,
Denn einer wird zum Abschied grüssen.

Als wir uns damals in Liebe fanden,
Unsere Herzen miteinander banden,
Schloß das da bereits Trauer ein,
Tränen, die ich um dich heute wein'.

Doch weil ich die Liebe gefunden,
Die einzig gibt meinem Leben Sinn,
Bin ich auf ewig mit dir verbunden,
Weshalb ich trauernd glücklich bin.






Anmerkung: Sianna ist Tochter der, leider kürzlich verstorbenen,
Ingelore (genannt "Fusselchen")


copyright BILD © 2006 Jürgen Kurlvink





18.6.05 13:20
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sianna / Website (29.8.05 23:21)
Lieber Jürgen,
heute abend komme ich endlich dazu, Dir zum einen für Deinen herzlichen und so langen Kommentar zu danken. Ich hoffe, Ihr hattet beide ein schönes Wochenende in Eurem Berliner Garten. Hier bei uns hatte der Wettergott endlich Erbarmen und wir konnten die Sonne nicht nur im Herzen sondern auch wirklich real spüren. Es war wirklich und wahrhaftig sommerlich warm! Vielleicht hat sich Euer Wunsch erfüllt und Ihr hattet diesmal die Möglichkeit, Euer Draussen-Frühstück zu geniessen.

Dann, lieber Jürgen, möchte ich Dir sagen, dass mir Deine Gedichtseiten sehr gut gefallen. Du hast ganz tolle Texte gezaubert, denn anders kann ich dies gar nicht nennen. Auch die Idee mit den Vertonungen gefällt mir sehr gut.
Besonders bewegt bin ich natürlich über die Gedichte, die Du meiner Mama und auch mir gewidmet hast. Ich weiss gar nicht, was ich sagen soll. Ich war total gerührt und von Deinen Worten sehr bewegt. Auch, dass Du das Gedicht meiner Mama mitaufgenommen und gelesen hast, hat mich sehr gefreut.
Stell Dir vor: auch meiner Oma habe ich obige Texte bereits vorgespielt - Lautsprecher an und Telefonhörer davor, das hat gut geklappt. Ihr sind dann die Tränen gekommen und sie konnte es kaum fassen, dass sich jemand diese Mühe gemacht hat. Es hat sie wie mich sehr beeindruckt und sehr gefreut. Gerne hätte ich auch meinem Opa die Texte vorgespielt, aber das würde er per Telefon nicht hören können, da er leider leicht schwerhörig ist.

Jürgen, ich danke Dir noch einmal von Herzen für Deine Worte!

Liebe Grüße und alles Gute für Dich und Gisela,
Sianna

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung